Geige nach Guarneri

Geige 4/4-Größe

Modell nach Guarneri del Gesu, mit Löwenkopf

zurück zur Übersicht

 

geige_Y18Um Experimentierfreude zu beweisen wurde hier der Löwenkopf (nach einem Originalvorbild Jacob Stainers) auf einen Korpus gesetzt, der nach dem Modell von Guarneri del Gesu geformt ist. Und siehe da, auch Guarneri klingt nun etwas bissiger.

Weil wir es vom Bild der altehrwürdigen Geige gewohnt sind, wurde in die Lackierung sehr sorgfältig eine langjährige Abnutzung eingearbeitet (‚Altersimitationʻ). Aber keine Sorge, die Geige ist neu und kann ab sofort gut und gerne die üblichen 300 Jahre im Spiel bleiben.

Korpuslänge: 35,3 cm
Korpusbreite oben: 16,9 cm
Korpusbreite unten: 20,8 cm
Mensur auf der Decke: 19,4 cm
Halsmensur: 13,0 cm
Deckenholz: Gerade gewachsene Bergfichte, zur Mitte hin sehr feinjährig. Bodenholz: Aus einem Stück gleichmäßig und tief geflammtem Bergahorn Zargen- und Halsholz: Aus tief geflammtem Bergahorn.
Lack: Rotbrauner Spirituslack, stark abschattiert auf goldgelben Grund. Die Gebrauchsspuren sind imitiert. In Deutschland lackiert.
Bestandteile: Evah-Pirazzi-Gold-Saiten, Feinstimmsaitenhalter, Kinnhalter und Wirbel aus Ebenholz.
Die Violine wurde 2012 in unserer Werkstatt klanglich und spielfertig eingerichtet.

Inventar-Nr. Y18

zurück zur Übersicht